Silke Brösskamp

1965 geboren in Münster
Seit 2004 in Köln

Künstlerische Ausbildung

1992 – 1997 Studium visuelle Kommunikation
1997 Diplom und Förderpreis
1997 bis 2002 Studium Freie Kunst,
Kunstakademie Münster, bei Reiner Ruthenbeck
und Katharina Fritsch
2002 Meisterschülerin von Katharina Fritsch
und Diplom für freie Kunst an der Kunstakademie


Stipendien

2013 Arbeitsaufenthalt mit Nicola Schudy
Citè des Arts, Paris
2008 Atelierstipendium Wiesbaden, Stipendium
des Vereins zur Förderung künstlerischer Projekte
mit gesellschaftlicher Relevanz e.V.
2005 Förderung Kunststiftung NRW
2003 Cité Internationale des Arts, Paris,
Stipendium des Landes NRW
2002 Reisestipendium Schweiz,
Stipendium des Landes NRW
2001 Arbeitsstipendium Frankreich,
Stipendium der Aldegrever Gesellschaft
1998 Woldemar Winkler Förderpreis
1997 Förderpreis der FH Münster (visuelle Kommunikation)


Sammlungen
Artothek Wiesbaden, Kunstsammlung NRW


Ausstellungen

2016 Beyond Baroque, Kunstverein Buchholz
2015 Eines der erfreulichsten Dinge,
Kunstverein Gütersloh (E/K)
Green City, LudwigGalerie­, Oberhausen (K)
2014 T2012, Orgelfabrik Karlsruhe
Kunstweg am Reichenbach, Gernsheim (K)
2013 Open Art, Schweden
Silke Brösskamp und Dagmar Hugk, Galerie UpArt,
Galerie für zeitgenössische Kunst, Neustadt a.d.W.
Ornamental Structure (K)
2012 Silke Brösskamp und Hyun-Gyoung Kim, Galerie Tedden, Düsseldorf
Expandierende Zeichnung, Kunstverein Wilhelmshöhe, Ettlingen
Libkestrasse 31, mit Gertrud Neuhaus, Ausstellungshalle am Hawerkamp, Münster
Cologne Paper Art, Vulkan-Halle, Köln
2011 Ornamental Structure, Stadtgalerie Saarbrücken (K)
Nature Me, Kunstverein Speyer
Passing the Frame, Halle Zehn, Köln
2010 „Von Anfang bis Ende“, Halle 10, Köln
„Gabriele Münter Preis Ausstellung“,
Martin-Gropius-Bau, Berlin
"Miss and Misses Wonder in Wonderland“,
Galerie UpArt, Galerie für zeitgenössische Kunst,
Neustadt a.d.W.
2009 „fully booked“, Hotel Beethoven, Bonn
2008 „Das fünfte Zimmer“, Museum Schloss Agathenburg,
Agathenburg (E/K)
„schöne Aussicht“, Bellevuesaal Wiesbaden (E/K)
„Jahresgaben“, Verein für aktuelle Kunst, Münster
2007 „The electric chair of Andy Warhol
didn`t sell very well“, Montana Berlin, Berlin
2006 „ruhiger Sonntag“, Galerie UpArt,
Galerie für zeitgenössische Kunst,
Neustadt a.d.W. (E)
2005 „Ausflug ins Terrain“,
Bahnhof Eller, Düsseldorf (E/K)
2004 „Silke Brösskamp, Birgit Hölmer“,
Büro für Alleskönnerei, Gütersloh
2003 „das grüne Telefon“, Kunstverein Gelsenkirchen
„verliebte Reisende“, Schulstrasse 22 (Gast), Münster
2002 „Auf lange Sicht“, Universität der Künste, Berlin
„Essen“, Kunstverein Heidelberg, Heidelberg
2001 „Meisterschüler in Westfälischen Schlössern“,
Schloss Opherdecke, Unna
"Förderpreisausstellung der Kunstakademie Münster",
Städtische Ausstellungshalle Münster
2000 „r-Klasse“, Künstlerhaus Dortmund
„Many Poppins“, Galerie Zwischenraum, Münster
„Silke Brösskamp-Zeichnungen“,
Bühler Girodruck, Augsburg (E)
1999 „Große Kunstausstellung 1999“,
Haus der Kunst, München (K)
1998 „Nationale der Zeichnung“,
Galerie Oberländer im Zeughaus München
1997 „Stadt-Raum-Geschichte-Leben“,
Melitta Förderpreis Bildende Kunst (K)

E= Einzelausstellung K= Katalog